Gemeinde Neuendettelsau

Seitenbereiche

Telegram
20°C

Seiteninhalt

Datenschutz

Die Gemeinde Neuendettelsau nimmt die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Informationen rund um die Verarbeitung personenbezogener Daten in der Gemeindeverwaltung zur Verfügung.

Allgemeine Datenschutzhinweise

Nach Art. 13 DSGVO sind wir verpflichtet, Sie bei Kontaktaufnahme mit der Gemeindeverwaltung Neuendettelsau auf Folgendes hinzuweisen:

 

Verantwortlich für die Einhaltung des Datenschutzes ist die

Gemeinde Neuendettelsau
Vertreten durch 1. Bürgermeister Christoph Schmoll
Johann-Flierl-Str. 19
91564 Neuendettelsau
Tel. 09874 / 502-0
E-Mail: rathaus(@)neuendettelsau.eu

 

Bei Fragen rund um den Datenschutz wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte:

Julia Stahl
Johann-Flierl-Str. 19
91564 Neuendettelsau
Tel. 09874 / 502-17
E-Mail: datenschutz@neuendettelsau.eu

 

Eine Übersicht über die Datenverarbeitungsvorgänge in der Gemeindeverwaltung bietet Ihnen das "Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten" (siehe unten!).

Darunter finden Sie gesonderte Datenschutzhinweise zu bestimmten Verarbeitungsvorgängen, wie z.B. Bewerbungsverfahren.

Ihre Daten werden bei der Gemeinde Neuendettelsau solange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Nach der Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, Art. 15 DSGVO
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu , Art. 16 DSGVO.
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, Art. 17, 18 und 21 DSGVO.
  • Wenn Sie in die Datenvereinbarung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mit Hilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu , Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.