Gemeinde Neuendettelsau

Seitenbereiche

Whatsapp
20°C

Seiteninhalt

Aktuelle Informationen zum Breitbandausbau (03.07.2018)

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über den neuesten Stand zum Thema Breitbandausbau.

Aktueller Stand Gewerbegebiet, Mausendorf & eigenwirtschaftl. Maßnahmen

Am 28.06.2018 erhielt die Gemeinde von der Deutschen Telekom die Nachricht, dass der Großteil der Glasfaseranschlüsse im Gewerbegebiet fertiggestellt ist und der Außendienst des Unternehmens die Geschäftskunden kontaktieren und beraten wird.

Aktuell warten nur noch die Bürgerinnen und Bürgerinnen in Mausendorf auf die neuen Bandbreiten, die jedoch ebenfalls in absehbarer Zeit zur Verfügung stehen sollten.

Eine Verzögerung gibt es bei den eigenwirtschaftlichen Maßnahmen der Telekom innerhalb von Neuendettelsau. Dort wird der Abschluss des Vectoring- Ausbaus nun erst in der zweiten Oktoberhälfte erwartet.

Neues vom Breitbandausbau in Aich, Mausendorf und Neuendettelsau

Seit der Breitbandausbau im Großteil der Ortsteile abgeschlossen ist und die Betriebe und Haushalte über höhere Anschlussleistungen verfügen, hat sich die Situation merklich entspannt und nur noch wenige Bereiche warten auf das schnelle Internet.

Die aktuellen Informationen der Deutschen Telekom lauten wie folgt:

  • Im Ortsteil Aich steht das neue Leistungsniveau technisch ab 11. Mai zur Verfügung. „Technisch“ bedeutet, dass die Anschlussleistungen bestellt werden können. Dazu werden Akquisiteure der Telekom die Haushalte in Aich besuchen und Vertragsangebote unterbreiten, damit innerhalb kurzer Zeit Ihr bestehender oder neuer Anschluss geschaltet werden kann.
  • Im Gewerbegebiet und in Mausendorf erhalten die Firmen und Privatanwesen die modernste Versorgung mit Glasfaserleitungen, was mit höherem Aufwand verbunden ist. Die Anschlüsse sollen Anfang Juli 2018 fertiggestellt sein, womit dann das aktuelle Ausbauverfahren, das mit staatlichen Zuschüssen gefördert wird, abgeschlossen sein wird.
  • Innerhalb des Zentralortes Neuendettelsau betreibt die Telekom derzeit einen Eigenausbau, verbessert also die Anschlüsse auf eigene Kosten. Der Abschluss der Ausbaumaßnahmen ist derzeit für Mitte Oktober 2018 vorgesehen.

Sollten sich wider Erwarten Abweichungen von diesen Terminen ergeben, finden Sie aktuelle Informationen jeweils wieder im Amtsblatt und auf der Homepage.
Sollten Sie von Mitarbeitern der Telekom - z.B. im T- Punkt in Ansbach – andere Auskünfte als die vorstehenden Informationen erhalten, melden Sie dies bitte im Rathaus (Herr Richter – 50212 oder rene.richter@neuendettelsau.eu), damit Unstimmigkeiten ggf. geklärt werden können.

Breitbandanschlüsse in Bechhofen, Haag, Reuth und Wollersdorf verfügbar

Mitte Januar traf die lange erwartete Nachricht der Deutschen Telekom ein, dass zumindest in einigen Ortsteilen der Breitbandausbau abgeschlossen ist und die höheren Leistungen ab sofort gebucht werden können. Parallel zu dieser Mitteilung waren auch gleich Außendienstmitarbeiter der Telekom in Bechhofen, Haag, Reuth und Wollersdorf unterwegs, um ihren Kunden die verbesserten Anschlüsse anzubieten. Noch vor Mitte Februar sollten die meisten Haushalte, die sich für das Angebot entschieden haben, auch tatsächlich den schnelleren Datenverkehr mit annähernd 50 Mbit auf ihren Rechnern feststellen können. Sollte es in den genannten Ortsteilen Telekom-Kunden geben, die noch kein Vertragsangebot erhalten haben, rät die Gemeinde, selbst initiativ zu werden und sich an den Kundenservice des Unternehmens zu wenden.Als Kunde anderer Anbieter fragen Sie bitte ebenfalls bei Ihrem Provider nach, wann die höhere Leistung vereinbart und geschaltet werden kann, da auch andere Versorger auf das neue Netz zugreifen können, sofern sie die Infrastruktur der Telekom nützen.Da die derzeitigen Erschließungsmaßnahmen in manchen Ortsteilen nicht jeden Haushalt erreichen, etwa in Bechhofen die Anwesen nördlich der Staatsstraße und jenseits der Brücke, werden aktuell nicht alle Anschlussnehmer in gleicher Weise vom erreichten Fortschritt profitieren. Da mittlerweile aber die hohe Leistungsdichte bis in die Ortsmitte reicht, sollte zumindest eine Verbesserung auch außerhalb der eigentlichen Erschließungsgebiete spürbar sein. Bis diese Anwesen im zweiten Verfahren Glasfaser bis ins Haus erhalten, werden wohl noch annähernd zwei Jahre vergehen. Wer in einem Ortsteil wohnt, der bislang noch nicht von der höheren Internetgeschwindigkeit profitiert, aber zum aktuellen Erschließungsgebiet gehört (südlicher Teil von Aich, Mausendorf, Steinhof, Geichsenhof, Watzendorf) muss sich auch nicht mehr lange gedulden. Denn die Telekom wird weitere Anschlüsse sukzessive ab Mitte Februar freischalten, so dass schon bald auch in den anderen Ortsteilen schnelles Surfen möglich sein wird.

Bauliche Maßnahmen

Im Zuge des Breitbandausbaus in Neuendettelsau sind von Juli bis September 2017 einige bauliche Maßnahmen erforderlich, mit denen Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs, Behinderungen auf Gehwegen sowie von Grundstückszufahrten einhergehen können. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Die Deutsche Telekom wird in diesem Zeitraum neue Telekommunikationslinien verlegen. Hierfür sind Tiefbauarbeiten zur Herstellung von mehreren Kabelgräben und Baugruben für Zieharbeiten in folgenden Bereichen notwendig:

  • Friedrich-Bauer-Straße, Am Weingarten und Kanalstraße
  • Windsbacher Straße, Föhrenstraße, Fichtenstraße
  • Ziegelhüttenstraße, Weiherdamm, Am Kälberweiher, Nordstraße, Heilsbronner Straße, Aicher Straße und Geichsenhoferstraße

Einen genauen Überblick über die Baumaßnahmen bekommen Sie hier (88 KB)

Wichtige Info der Deutschen Telekom:

Die Deutsche Telekom baut das Breitbandnetz in Neuendettelsau weiter aus. Im Gewerbegebiet und den umliegenden Ortsteilen im Erschließungsgebiet  werden nach Fertigstellung der Maßnahme für rund 330

Haushalte Bandbreiten bis zu 50 MBit/s (bei Glasfaserversorgung bis ins Gebäude bis zu 200 MBit/s) im Download zur Verfügung stehen.

Leider nimmt der Abschluss der umfangreichen Ausbaumaßnahme noch zusätzliche Zeit in Anspruch, so dass die schnellen Internetzugänge lt. aktuellem Planungsstand erst ab Frühherbst 2017 bestellbar sind.

Kunden, die eventuell bestehende Verträge kündigen müssen, können mit den aktuell verfügbaren Bandbreiten wechseln, dies quasi als „Zwischenlösung“ betrachten und nach Fertigstellung des VDSL-Ausbaus auf ein höherwertiges Breitband-Highspeed-Produkt wechseln.

Die Inbetriebnahme des Breitbandausbaus wird zu gegebener Zeit mitgeteilt.

Wenn Sie mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren möchten, können Sie sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:

Ausbaupläne: telekom.de/breitbandausbau-deutschland

  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenlos)
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenlos)
  • Kleine und mittlere Geschäftskunden 0800 330 1300 (kostenlos)

Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie – BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind. Näheres hierzu kann der Breitbandrichtlinie -BbR- entnommen werden.
Die Gemeinde Neuendettelsau beabsichtigt, sich an diesem Förderverfahren zu beteiligen.
Nachstehend informieren wir über den derzeitigen Stand im 2. Förderverfahren.

1. Bestandsaufnahme

PDF- Dokumente zum Download: Karte Istversorgung (2 MB)


2. Markterkundung

Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Gemeinde Neuendettelsau gemäß Nr. 4.3 ff. BbR im Rahmen der Markterkundung Netzbetreiber zu eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind, zu befragen.

Bekanntmachung zur Markterkundung (80 KB)

3. Ergebnis der Markterkundung

Die Gemeinde Neuendettelsau hat im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern (BbR) ein Markterkundungsverfahren durchgeführt. 
Das Ergebnis dieser 2. Markterkundung ist dem nachfolgenden Dokument zu entnehmen. 

Download: Ergebnis der Markterkundung

 

4. Bekanntmachung der Auswahl eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes

Die Gemeinde Neuendettelsau führt ein 2. Auswahlverfahren zur Ermittlung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in den von der Gemeinde definierten Erschließungsgebieten im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in in Bayern (BbR) durch.

Die Unterlagen der Bekanntmachung werden nachfolgend zum Download bereitgestellt:

Bekanntmachung Auswahlverfahren (30.11.2017)
(Bitte beachten Sie: Die unter Ziffer 7 der Bekanntmachung genannte Frist zur Angebotsabgabe ist nochmals bis Montag, 05.02.2018, 12.00 Uhr, verlängert worden)

Ausbauvertrag

Karte Erschließungsgebiete

Muster für die Berechnung der Wirtschaftlichkeitslücke

Hinweise zur Berechnung der Wirtschaftlichkeitslücke

 

5. Ergebnis des Auswahlverfahrens

Vorgesehene Auswahlentscheidung für einen Netzbetreiber zum Breitbandausbau in der Gemeinde Neuendettelsau im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)

Im Auswahlverfahren zum Breitbandausbau hat der Gemeinderat eine vorläufige Auswahlentscheidung getroffen. Die Entscheidung ist im nachfolgenden Dokument zum Download bereitgestellt:

Bekanntmachung der Auswahlentscheidung

Übersichtskarte Erschließungsgebiete

 

 

Ansprechpartner zum Breitbandausbau:

René Richter
Geschäftsleitender Beamter
09874 - 50212
rene.richter@neuendettelsau.eu