Neuendettelsau blüht: ChangeMe

Seitenbereiche

Neuendettelsau blüht

Gemeinsam für die Artenvielfalt

Schmetterling

Die Gemeinde Neuendettelsau hat im Jahr 2019 das Projekt "Neuendettelsau blüht" ins Leben gerufen. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern und Einrichtungen am Ort will die Gemeinde mehr Lebensraum für Insekten schaffen und auf diese Weise einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten.

Engagement vor Ort

Im Rahmen des Projektes haben bereits verschiedene Aktionen stattgefunden. Es wurden Insektenhotels gebaut und aufgestellt, die Kinder des Kindergartens Bunte Oase haben die Blumenkästen des Rathauses mit insektenfreundlichen Blumen bepflanzt und auf kleinen Flächen von Diakoneo und Mission EineWelt im Ortskern von Neuendetetelsau wurden Wildblumenwiesen angesät. Auch die Bürgerinnen und Bürger leisten ihren Beitrag, indem sie Lebensraum und Nahrungsquellen für Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und andere Insekten zur Verfügung stellen.

Biotop am Baronsweiher

Auf größeren Flächen der Gemeinde sind auch schon in den Jahren zuvor Mischungen mit insektenfreundlichem Saatgut ausgebracht worden. Die dort blühenden Pflanzen säen sich mittlerweile immer wieder von selbst aus.  

So zum Beispiel im Gebiet rund um Kläranlage und Baronsweiher an der Straße Richtung Wernsbach: Hier wurde Totholz stehengelassen ode extra herbeigeschafft und es wurden Steinhaufen erreichtet. Auf diese Weise ist ein wertvoller Lebensraum entstanden: In dem Biotop leben verschiedenste Insektenarten, Reptilien, Amphibien, Kleinwild, zahlreiche Vogelarten (unter anderem auch Eisvögel!) und sogar Biber!