Bürgerservice online: ChangeMe

Seitenbereiche

Bürgerservice online

Willkommen beim Bürgerservice Online

Achtung EDV-Arbeiten

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bis Mitte nächster Woche (17.09.2020) laufen im Einwohnermeldeamt EDV-Arbeiten. Diese betreffen auch den Bürgerservice online.

Wir bitten um Entschuldigung, dass Ihnen bis dahin nicht alle Dienste im Bürgerservice online zur Verfügung stehen!

Ihre Gemeindeverwaltung

 

Meldeamt

Auskunftssperre

Antrag auf Ausstellung einer Auskunftssperre
Der Antrag ist gebührenfrei
Zum Antrag
weitere Informationen

Lohnsteuerkarte

Es werden seit 2010 keine Lohnsteuerkarten mehr ausgegeben!
Wenn Sie Ihre Steuerklassen oder andere Steuermerkmale ändern wollen, wenden Sie sich bitte an das Finanzamt Ansbach
interner Link weitere Informationen und Formulare finden Sie hier

Meldebescheinigung

Antrag auf Ausstellung einer Meldebescheinigung
Zum Antrag
weitere Informationen

Melderegisterauskunft

  • Schriftliche Melderegisterauskunft
    zum Antrag
  • Online Melderegisterauskunft der Gemeinde Neuendettelsau
    weitere Informationen

Online-Melderegisterauskunft

Nutzungsvereinbarung für Behörden

Nutzungsvereinbarung für private Institutionen

Vor der Nutzung dieses Online-Dienstes bitte ausfüllen und unterschrieben an uns zurücksenden. Sie erhalten dann ein Passwort und eine Zugangskennung.

Steueridentifikationsnummer

Sie haben Ihre Steueridentifikationsnummer nicht mehr?
Steueridentifikationsnummer beantragen

Übermittlungssperre

Antrag auf Einrichtung einer Übermittlungssperre
Der Antrag ist gebührenfrei
Zum Antrag
 

Weitere Informationen
Auskunftssperren nach Art. 31 Abs. 7 MeldeG

Nach melderechtlichen Bestimmungen darf die Meldebehörde Dritten einfache Melderegisterauszüge (Familienname, Vorname, Doktorgrad sowie Anschrift) erteilen. Die Melderegisterauskunft kann auf schriftlichen Antrag des Meldepflichtigen eingeschränkt werden, wenn der Betroffene der Meldebehörde das Vorliegen von Tatsachen glaubhaft macht, die die Annahme rechtfertigen, dass ihm oder einer anderen Person hieraus eine Gefahr für Leben, Gesundheit oder ähnlichen schutzwürdigen Belangen erwachsen kann.

Einen Antrag auf Einrichtung einer Auskunftssperre können Sie schriftlich unter Angaben der Gründe im Meldeamt der Gemeinde Neuendettelsau stellen.

Wohnungsgeberbescheinigung

Passamt

Reisedokumente für Kinder

Antrag auf Ausstellung von Reisedokumenten für Kinder
Zum Antrag

Weitere Informationen

Antragstellung

Sie benötigen:

  • das bisherige für Ihr Kind ausgestellte Dokument, sowie die Geburtsurkunde (stellt das Standesamt aus) oder das Familienstammbuch
  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild
  • persönliche Vorsprache des Kindes ab dem 10. Lebensjahr wegen Unterschriftsleistung zwingend erforderlich

Per Online-Antrag können Sie rund um die Uhr folgende Dokumente beantragen:

  • Kinderreisepass bis zum 12. Lebensjahr (6 Jahre gültig und bis zum 12. Lebensjahr verlängerbar)
    Kosten: 13,00 Euro (Erstausstellung) / 6,00 Euro (Verlängerung)
  • Deutscher Reisepass - ePass (6 Jahre gültig)
    Kosten: 37,50 Euro
  • Vorläufiger Reisepass (max. 1 Jahr gültig)
    Kosten: 26,00 Euro
    Ob ein vorläufiger Reisepass ausgestellt werden kann, erfragen Sie bitte bei den Mitarbeitern des Passamtes.
  • Personalausweis (6 Jahre gültig)
    Kosten: 22.80 Euro
  • Vorläufiger Personalausweis (max. 3 Monate gültig)
    Kosten: 10,00 Euro

Zustimmungserklärung

Die Ausstellung/Verlängerung eines Kinderreisepasses bedarf der schriftlichen                      Einverständniserklärung beider Elternteile, sofern ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht. Diese ist im Rathaus persönlich zu leisten.

Zur endgültigen Bearbeitung des Dokumentes müssen Sie jedoch nach Ausfüllen des Onlineantrages mit dem ausgedruckten Antrag und den erforderlichen Unterlagen im Passamt vorsprechen. Sollten Sie nicht innerhalb von 14 Tagen im Passamt vorsprechen, wird Ihr Antrag automatisch gelöscht.

Wichtige Hinweise:

  • Die Dokumente können nur noch mit einem biometrischen Lichtbild – unabhängig vom Alter des Kindes – ausgestellt werden. Weil sich das tatsächliche Erscheinungsbild, besonders das eines Kleinkindes, schnell verändert, wird das ausgestellte Dokument nach den Passvorschriften u. a. dann ungültig, wenn eine einwandfreie Feststellung der Identität des Kindes nicht mehr gegeben ist. Sie sollten daher im eigenen Interesse zu gegebener Zeit eine Verlängerung, Aktualisierung oder Neubeantragung des Dokuments beantragen, um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise an der Grenze zu vermeiden.
  • Kinderreisepässe, die bereits vor dem 1. November 2007 bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres erstmalig ausgestellt oder verlängert worden sind, behalten grundsätzlich ihre eingetragene Gültigkeit.
  • Informationen zu den Einreisebestimmungen ausländischer Staaten für deutsche Staatsangehörige erteilen die Auslandsvertretungen in der Bundesrepublik Deutschland sowie das Auswärtige Amt in Berlin: Länderinfos des Auswärtigen Amtes

Ändert sich der Name Ihres Kindes während der Gültigkeit des Kindreisepasses, müssen

 

Pass/Personalausweis

Keine Online-Beantragung möglich
Die Statusabfrage ist gebührenfrei
Zur Abfrage

Verlust Personaldokument

Meldung des Verlusts eines Dokumentes
Die Meldung ist gebührenfrei
Zur Meldung

Sonstige Vorgänge

SEPA-Lastschriftmandat

Antrag zum Ausdrucken
Der Antrag ist gebührenfrei
Zum Formular

Fundamt Online

Hundesteuer/Anmeldung

Antrag zum Anmelden eines Hundes
Der Antrag ist gebührenfrei
Zum Antrag

Weitere Informationen

SIE MÖCHTEN EINEN HUND ZUR HUNDESTEUER AN- ODER ABMELDEN?

Das Halten eines Hundes im Gemeindegebiet Neuendettelsauist steuerpflichtig.
Die Besteuerung der Hundehaltung geht weit in das 19. Jahrhundert zurück und hat neben fiskalischen auch ordnungspolitische Gründe. Die Steuerpflicht tritt ein, wenn der Hund über vier Monate alt ist. Steuerschuldner ist der Halter bzw. die Halterin des Hundes.

Höhe der Hundesteuer
Im Hauptort Neuendettelsau beträgt die Hundesteuer grundsätzlich für den ersten Hund 40,00 Euro, in den Ortsteilen 20,00 Euro und für jeden weiteren Hund 60,00 Euro im Kalenderjahr.
Für spezielle Sonderfälle sieht die Hundesteuersatzung eine Steuerermäßigung bzw. Steuerbefreiung vor.
Zu Fragen der Steuerermäßigung sowie Steuerbefreiung wenden Sie sich bitte an Frau Lena Ferner, Email: lena.ferner@neuendettelsau.eu, Telefonnummer: 09874 50228, Zimmer Nummer 8, Johann-Flierl-Straße 19, 91564 Neuendettelsau.

Anmeldung
Als Hundehalter sind Sie verpflichtet, einen über vier Monate alten Hund, innerhalb von vierzehn Tagen beim Sachgebiet Abgaben anzumelden.

Sie können Ihren Hund auch per Online-Antrag anmelden.

Abmeldung
Wenn Sie Ihren Hund veräußern, Ihr Hund entlaufen oder verstorben ist, oder wenn Sie aus Ansbach verzogen sind, müssen Sie Ihren Hund innerhalb von vierzehn Tagen beim Sachgebiet Abgaben abmelden. Die zugeteilte Hundesteuermarke müssen Sie zurückgeben.
Wenn Ihr Hund verstorben ist, müssen Sie zusätzlich eine Bescheinigung des Tierarztes beim Sachgebiet Abgaben vorlegen.

Sie können Ihren Hund auch per Online-Antrag abmelden.

Hundesteuermarke
Zur Kennzeichnung eines jeden angemeldeten Hundes gibt die Gemeinde Neuendettelsau eine Hundesteuermarke aus. Sie dürfen mit Ihrem Hund außerhalb einer Wohnung oder eines umfriedeten Grundbesitzes nur mit der sichtbar befestigten und gültigen Steuermarke umherlaufen.
Es wird darauf hingewiesen, dass Sie bei Nichtkennzeichnung des Hundes eine Ordnungswidrigkeit begehen, die mit einem Bußgeld belegt werden kann. Die Steuermarke ist bis zum Ende der Hundesteuerpflicht gültig. Bei Verlust oder Beschädigung der Steuermarke bekommen Sie auf Antrag beim Sachgebiet Abgaben eine neue Steuermarke ausgehändigt. Die Steuermarke müssen Sie bei Abmeldung des Hundes zurückgeben.

Bitte beachten Sie:
Für das Halten von Kampfhunden (dazu zählen u.a. auch Rottweiler) ist zusätzlich eine Genehmigung des Ordnungsamtes notwendig. Informationen über das Halten von Kampfhunden sind beim Ordnungsamt, Frau Schmoll, unter der Telefonnummer: 09874 502-44, zu erhalten.

Hundesteuer/Abmeldung

Antrag zum Abmelden eines Hundes
Der Antrag ist gebührenfrei
Zum Antrag

Weitere Informationen

SIE MÖCHTEN EINEN HUND ZUR HUNDESTEUER AN- ODER ABMELDEN?

Das Halten eines Hundes im Gemeindegebiet Neuendettelsauist steuerpflichtig.
Die Besteuerung der Hundehaltung geht weit in das 19. Jahrhundert zurück und hat neben fiskalischen auch ordnungspolitische Gründe. Die Steuerpflicht tritt ein, wenn der Hund über vier Monate alt ist. Steuerschuldner ist der Halter bzw. die Halterin des Hundes.

Höhe der Hundesteuer
Im Hauptort Neuendettelsau beträgt die Hundesteuer grundsätzlich für den ersten Hund 40,00 Euro, in den Ortsteilen 20,00 Euro und für jeden weiteren Hund 60,00 Euro im Kalenderjahr.
Für spezielle Sonderfälle sieht die Hundesteuersatzung eine Steuerermäßigung bzw. Steuerbefreiung vor.
Zu Fragen der Steuerermäßigung sowie Steuerbefreiung wenden Sie sich bitte an Frau Lena Ferner, Email: lena.ferner@neuendettelsau.eu,Telefonnummer: 09874 502-28, Zimmer Nummer 8, Johann-Flierl-Straße 19, 91564 Neuendettelsau.

Anmeldung
Als Hundehalter sind Sie verpflichtet, einen über vier Monate alten Hund, innerhalb von vierzehn Tagen beim Sachgebiet Abgaben anzumelden.

Sie können Ihren Hund auch per Online-Antrag anmelden.

Abmeldung
Wenn Sie Ihren Hund veräußern, Ihr Hund entlaufen oder verstorben ist, oder wenn Sie aus Ansbach verzogen sind, müssen Sie Ihren Hund innerhalb von vierzehn Tagen beim Sachgebiet Abgaben abmelden. Die zugeteilte Hundesteuermarke müssen Sie zurückgeben.
Wenn Ihr Hund verstorben ist, müssen Sie zusätzlich eine Bescheinigung des Tierarztes beim Sachgebiet Abgaben vorlegen.

Sie können Ihren Hund auch per Online-Antrag abmelden.

Hundesteuermarke
Zur Kennzeichnung eines jeden angemeldeten Hundes gibt die Gemeinde Neuendettelsau eine Hundesteuermarke aus. Sie dürfen mit Ihrem Hund außerhalb einer Wohnung oder eines umfriedeten Grundbesitzes nur mit der sichtbar befestigten und gültigen Steuermarke umherlaufen.
Es wird darauf hingewiesen, dass Sie bei Nichtkennzeichnung des Hundes eine Ordnungswidrigkeit begehen, die mit einem Bußgeld belegt werden kann. Die Steuermarke ist bis zum Ende der Hundesteuerpflicht gültig. Bei Verlust oder Beschädigung der Steuermarke bekommen Sie auf Antrag beim Sachgebiet Abgaben eine neue Steuermarke ausgehändigt. Die Steuermarke müssen Sie bei Abmeldung des Hundes zurückgeben.

Bitte beachten Sie:
Für das Halten von Kampfhunden (dazu zählen u.a. auch Rottweiler) ist zusätzlich eine Genehmigung des Ordnungsamtes notwendig. Informationen über das Halten von Kampfhunden sind beim Ordnungsamt, Frau Schmoll, unter der Telefonnummer: 09874 502-44, zu erhalten.

Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Gaststättenerlaubnis (vorübergehend)

Antrag auf Ausstellung einer
vorübergehenden Gaststättenerlaubnis
Zum Antrag

Gewerbeanmeldung

Gewerbe ab-/ ummeldung

Anträge zum Ausdrucken
Abmeldung
Ummeldung

Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen